PORTO PATRIZIALE ASCONA

Geschichte

Der Hafen „Porto Patriziale“ von Ascona wurde im Juli 1997 eingeweiht. Er verfügt über 274 Liegeplätze, welche je nach Grösse der Boote in fünf verschiedene Kategorien aufgeteilt sind. Alle Liegeplätze verfügen über einen Wasser-, sowie einen Stromanschluss. Der Hafen ist mit den modernsten und qualitativ hochstehenden Infrastrukturen ausgestattet (WC, Dusche, Waschmaschine, Eismaschine). Die Hafenanlage  besteht aus einer Schwimm-Mole, und  hält  bei Hochwasser  Schwankungen des Pegelstandes  von 5 Metern  stand. Transit-Liegeplätze können beim Hafenmeisterbüro reserviert werden.
2008 wurde das Hafenrestaurant vergrössert, und mit einem neuen Panorama Saal mit 57 Sitzplätzen versehen. Das Restaurant heisst nun „Ristorante Vela Bianca“ .  2010 wurde die Hafenanlage erweitert, neue Liegeplätze für grosse Boote, eine Anlegestelle für das Restaurant, und ein Fahrradunterstellplatz wurden erstellt.